A. Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für eine Doppelte Haushaltsführung sind:

1. Ein eigener Hausstand am heimischen Wohnort

und

2. Eine Zweitwohnung am auswärtigen Beschäftigungsort

Der zweite oder doppelte Haushalt befindet sich demnach stets am auswärtigen Beschäftigungsort, dort, wo sich Ihre erste (auswärtige) Tätigkeitsstätte befindet.

Die erste Tätigkeitsstätte wird nach dem Einkommensteuergesetz wie folgt definiert: "Erste Tätigkeitsstätte ist die ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers, eines verbundenen Unternehmens oder eines vom Arbeitgeber bestimmten Dritten, der der Arbeitnehmer dauerhaft zugeordnet ist."